Praxisorientierte Lehre

Verschiedene Praktika sind in das Studium integriert. Dazu gehören:

  • Medizinisches Praktikum (3. oder 4. Semester)
    • Erfahrung sammeln direkt in der Universitätsklinik. Per Zufallsprinzip bekommt man eine Klinik oder Abteilung zugewiesen und lernt dort im Block außerhalb des Vorlesungszeitraums den Arbeitsablauf kennen. Im Rahmen eines Vortrags berichtet man seinen Komilitonen von der Arbeit. Über die Vorträge der ganzen Studiengruppe ergibt sich so ein Gesamtbild von den unterschiedlichen Abläufen in einer Klinik

 

  • Softwarepraktkum (4. Semester)
    • In einer Gruppenarbeit aus 3 bis 5 Studierenden mit einem selbst gewählten Thema wird die Programmierausbildung abgerundet und vertieft. Der Dozent hilft bei der Themenspezifikation und ist Ansprechpartner während des gesamten Praktikums. Die Ergebnisse der Gruppe werden zum Schluß präsentiert.

 

  • Praxissemester (5. Semester)
    • In einer Firma oder einem Forschungsinstitut lernen Sie die Arbeit einer Medizininformatikerin bzw. eines Medizininformatikers kennen. Hier können Sie das bisher Gelernte praktisch umsetzen und einüben. Die Arbeit wird im Rahmen einer Ausarbeitung beschrieben, die gleichzeitig eine Übung für die spätere Bachelorarbeit darstellt. Ein Praxisseminar schließt das Praxissemester ab.

 

  • Laborpraktikum (6. Semester)
    • Sie lernen die Themen und Aufgabenstellungen der Labore der Medizinischen Informatik anhand kleiner Beispiele näher kennen. Bei späteren internen Bachelorarbeiten kann das Laborpraktikum schon den Weg für die Bachelorarbeit bereiten.

Darüber hinaus werden die meisten Lehrveranstaltungen von praktischen Übungen in kleinen Gruppen (max. 20 Studierende) begleitet. Die Professoren der Fakultät Informatik und Mathematik der OTH Regensburg haben nicht nur eine akademische Vorbildung in Form einer erfolgreichen Promotion, sondern sind gleichzeitig Praktiker und Experten auf ihrem jeweiligen Fachgebiet. Deshalb fließen praxisrelevante Inhalte in die regelmäßigen Vorlesungen und Übungen automatisch mit ein.