MySQL

Aus IM-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

mysql.png

mariadb.png

Informationen und Links zu MySQL bzw. MariaDB Installation(en) der Fakultät IM.

Inhaltsverzeichnis

Verbindungsinformationen

MySQL/MariaDB ist sowohl zentral auf den Datenbankservern Zeus / Hera (zeus.hs-regensburg.de, hera.hs-regensburg.de) als auch lokal jedem Labor-PC für die Mitglieder der Fakultät IM verfügbar.

MySQL/MariaDB Server auf Zeus/Hera

Benutzername abc12345 wie RZ-Account
Passwort aktuelles MySQL/MariaDB Passwort Das aktuelle Passwort ist unabhängig von anderen Hochschulpasswörtern. Das Initialpasswort ist gleich dem
Benutzernamen und sollte geändert werden. → siehe #Passwort ändern
Datenbank abc12345 Außer bei bestimmten Projekten, ist der Name der Datenbank gleich dem Benutzernamen.
Host localhost für PHP-Webseiten auf dem Server selbst
zeus.hs-regensburg.de
hera.hs-regensburg.de
über Netzwerk, von anderen Computern aus
Port 3306 Standardport

Weitere Informationen:

  • Die zentrale(n) MySQL/MariaDB Datenbank(en) sind für jeden PC im Campus-LAN oder per VPN ständig verfügbar.
  • Jeder Benutzer hat eine eigene Datenbank auf jedem Server.
  • PHP-Webseiten auf den Servern Zeus / Hera sollten auf die jeweilige Benutzer-Datenbank zurückgreifen.
  • Die Benutzer-Datenbanken werden täglich gesichert.
Notes.gif
Datenbankversionen:
  • Die Server bieten unterschiedliche Datenbankversionen, älter und neuer.
  • Hera: MariaDB 10.5.12
  • Zeus: MySQL 5.5.60
  • Welcher Server bzw. Datenbank benutzt werden soll, erfahren sie von ihrem Dozenten.

Lokaler MySQL/MariaDB Server

Benutzername root
Passwort mysql
Datenbank mysql oder test
Host localhost
Port 3306

Weitere Informationen:

  • Die lokale MySQL/MariaDB Datenbank läuft nur auf dem jeweiligen Pool/Labor-PC.
  • Die Daten, die dort gespeichert werden befinden sich nur lokal auf dem jeweiligen PC.
  • Die Datenbank läuft nicht automatisch und muss vom Benutzer erst gestartet werden (Startmenü).
  • Der Zugriff über Netzwerk ist nicht möglich.
  • Dafür ist das Arbeiten mit Administratorrechten (root) möglich.
Notes.gif
Wichtige Hinweise:
  • Von den Daten in der lokalen Datenbank wird keine Sicherung durchgeführt.
  • Die Datenbank kann jederzeit (auch von anderen Benutzern) genutzt und gelöscht werden.
  • Speichern sie deshalb keine sensiblen Daten, die sonst von anderen Benutzer eingesehen werden könnten.

Start des lokalen Servers

Auf den Pool/Labor-PCs wird der lokale MySQL/MariaDB Server unter Windows über das Startmenü gestartet:

Start → Programme → Datenbank → MySQL → MySQL-Server

Der Server läuft dann als Systemdienst auf Port 3306.

Zugriff auf die MySQL/MariaDB Datenbank

Unter Linux

Verbindung zu einem Datenbankserver Zeus / Hera mit einem Commandline-Client:

mysql -h <datenbankserver> -p -u <benutzername> <datenbank>

mysql -h zeus.hs-regensburg.de -p -u abc12345 abc12345

mysql -h hera.hs-regensburg.de -p -u abc12345 abc12345

Benutzername und Passwort werden entsprechend der #Verbindungsinformationen angegeben.

Unter Windows

Unter Windows kann als Client für die Datenbank der MySQL-Querybrowser benutzt werden. Dieser wird auf den Pool/Labor-PCs folgendermassen aufgerufen:

Start → Programme → Datenbank → MySQL → MySQL-Querybrowser

Benutzername und Passwort werden entsprechend der #Verbindungsinformationen angegeben.

Die MySQL-Commandline-Tools sind auf den Pool/Labor-PCs ebenfalls verfügbar. Verbindung zur test-Datenbank auf dem lokalen MySQL/MariaDB Server:

mysql.exe -h localhost -uroot -pmysql test

Alternative grafischer MySQL/MariaDB Client wären z.B. HeidiSQL oder DBeaver.

Mit PHP

Auf den Servern Zeus / Hera mit MySQL/MariaDB Datenbank ist auch der Apache-Webserver mit PHP installiert. Der Web-Zugriff auf die Datenbank via PHP ist deshalb ebenfalls möglich. Dazu muss ein entsprechendes Skript im Unterverzeichnis public_html des Linux Home-Verzeichnisses abgelegt werden. Das Skript wird (entsprechende Berechtigungen vorausgesetzt) vom Server bei Aufrufen via Webbrowser ausgeführt.


Beispielskript

<?php
 
$user = "<benutzername>";
$pass = "<passwort>";
 
$link = mysqli_connect("localhost", $user, $pass, $user);
 
/* check connection */
if (!$link) {
  printf("Connect failed: %s\n", mysqli_connect_error());
  exit();
}
 
printf("Host information: %s<br>\n", mysqli_get_host_info($link));
$query = "show databases;";
$result = mysqli_query($link, $query);
 
/* numeric array */
$row = mysqli_fetch_array($result, MYSQLI_NUM);
printf("s)<br>\n", $row[0], $row[1]);  
 
/* associative and numeric array */
$row = mysqli_fetch_array($result, MYSQLI_BOTH);
printf("s)\n", $row['id'], $row['test']);
 
/* free result set */
mysqli_free_result($result);
 
/* close connection */
mysqli_close($link);

Benutzername und Passwort werden entsprechend der #Verbindungsinformationen für den MySQL/MariaDB Server auf Zeus / Hera angegeben.

Passwort ändern

Standarmäßig sollte man auch sein Passwort ändern. Allgemein wird das eigene MySQL/MariaDB Passwort nach dem Login mit folgendem SQL-Befehl geändert:

mysql> set password = password("<neues-passwort>");

Siehe auch

Weblinks

Ansichten
Meine Werkzeuge