Novell G-Laufwerk

Aus IM-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

novell.png

Update.gif
Update:

Im Februar 2012 wurde das Laufwerk G: von Novell auf Windows File-Server umgestellt. Seitdem ist auch die Bearbeitung von Projekten direkt auf dem G-Laufwerk möglich. Die Informationen auf dieser Seite haben nur noch historischen Charakter.


Das G-Laufwerk auf den Labor-Rechnern für die persönlichen Daten von Benutzern wird von einem Novell-Netware-Server bereitgestellt. Vom Novell-Client wird es wie jedes andere Windows-Netzlaufwerk eingebunden. Die Erfahrung aber hat gezeigt, dass es sich nicht genauso wie ein Netzlaufwerk verhält, welches von einem Windows-Server bereitgestellt wird.


Insbesondere wenn Programmier-Projekte von Entwicklungsumgebungen wie

  • Microsoft Visual Studio
  • Eclipse
  • Bloodshed Dev-C++
  • Code-Blocks
  • Enterprise Architect
  • etc.

direkt auf dem G-Laufwerk bearbeitet werden, kann es zu seltsamen, nicht-nachvollziehbaren Fehlern kommen, wodurch die Projekte nicht sauber compiliert werden.


Deshalb, und auch weil die Geschwindigkeit der lokalen Festplatte höher ist, wird empfohlen, Projekte nur auf Laufwerk D: zu bearbeiten, und die Daten beim Verlassen des Rechners auf das Laufwerk G: zu sichern.


Notes.gif
Wichtiger Hinweis:

Das Laufwerk D: kann von allen Benutzern eines Rechners gleichermaßen verwendet werden. Lassen Sie deshalb keine sensiblen oder privaten Daten auf D: zurück. Achten Sie umgekehrt beim Anlegen neuer Projekte darauf, ob es zu Konflikten mit bereits vorhandenen Daten kommen kann.

Siehe auch

Weblinks

Ansichten
Meine Werkzeuge